Geocaching Megaevent: Geocaching Party 2018 Krakau

Vom 24.-26. August 2018 besuchten wir das Megaevent „Geocaching Party 2018“ in Krakau, Polen. Dieses Event war auch der Stein des Anstoßes für unseren Roadtrip durch Polen. Zur Einstimmung hatten wir bereits in Interview mit den Event Organisatoren geführt. Dieses könnt ihr hier nochmals nachlesen.

Auftakt: Meet & Greet – PARTY

Am Freitag kommen wir mit Auto und Dachzelt in Krakau an und checken erstmal bei unserem Campingplatz ein. Es hatte bereits den ganzen Tag geregnet und so beschließen wir mit dem Auto zum Vorevent zu fahren und richten uns erst gar nicht häuslich auf dem Platz ein. Das Event „Meet & Greet“ findet in einer Freiluftbar an der der Weichsel statt und wurde rege besucht. Wir werden freundlich begrüßt und darüber aufgeklärt, dass gleich die Geocaching Championships im Team stattfinden… Was ist das nun wieder!? Nunja, eigens für diesen Wettbewerb wurden zahlreiche Dosen rund um das Event Gelände versteckt und das Ziel war möglichst viele davon in der vorgegebenen Zeit zu finden. Nachts bei Regen um die Wette Dosen loggen hört sich für uns nicht sooo attraktiv an und so bleiben wir lieber mit vielen anderen zurück und vertreiben uns die Zeit mit quatschen, TBs tauschen und mit Blick auf den Fluss ein paar Drinks genießend.

Auf geht’s, Geocaching Party

Am Samstag starten wir viel später vom Campingplatz zum Eventgelände als geplant. Der Dauerregen war nicht besonders verlockend und das Dachzelt hingegen viel zu gemütlich. Gegen Mittag ziehen wir dann aber doch los und kommen nach kurzer Fahrt mit Bus und Tram am Kulturzentrum am östlichen Standard von Krakau an. Uns wird einiges an Programm geboten: Workshops (auch in Englisch), Treffen mit Reviewern und Lackeys, sowie geologische Ausstellungen. Außerdem gibt es auch eine handvoll Shops rund ums Geocaching.

Mit über 800 Besuchern ist das Mega für polnische Verhältnisse recht gut besucht. Für das leibliche Wohl sorgen etliche Foddtrucks mit Burgern, Fritten, Waffeln und Eis. Bei den Labcaches haben sich die Owner auch ein paar neue Ideen einfallen lassen. Es gibt z. B einen augmented reality Lab Cache, der allerdings auch etwas unter dem Regen leitet, sodass die Technik nicht ganz so funktioniert, wie sie soll.

Die Eventowner nutzen die Gelegenheit und verkünden auch ein paar Neuigkeiten: die „Geocaching Party 2019“ soll in Warschau stattfinden und noch mehr Besucher anlocken, als die diesjährige in Krakau. Das Listing ist sogar schon veröffentlicht. Im Gespräch mit den Lackeys (Mitarbeiter vom Geocaching Headquarter) wollen auch wir noch ein paar Neuigkeiten rauskitzeln und fragen nach dem Verbleib der bisher noch nicht veröffentlichten Virtual Awards: hier soll es in den kommenden Monaten ein Update geben – und beide HQ Mädels lachen verschmitzt… Wir sind gespannt! Außerdem wird uns verraten, dass nun intensiv am Thema Wherigo gearbeitet wird. Webcam Caches hingegen stehen momentan aber nicht im Fokus, sodass eine Neuauflage ähnlich wie bei den Virtuals unwahrscheinlich scheint. 

Und zum Abschluss: noch zwei Events

Der offizielle Teil der Geocaching Party endet um 16 Uhr und die  Aftershowparty „Midnight City Express Party 2018“ erst um 23:45 starten soll , verbringen wir die Zwischenzeit mit Dosen suchen und einem phänomenalen Abendessen bei „Pierogi Mr Vincent“. Den Tag beenden wir mit einem kurzen Treffen unterhalb der Burg von Krakau kurz vor Mitternacht. Ziemlich genau 12 Stunden später findet dann ein weiteres Abschlussevent statt: „Goodbye Party 2018“. Dann ist es aber wirklich vorbei mit dem Krakauer Megaevent und wir lassen unseren Besuch mit einem weiteren Stadtbummel ausklingen.